Fortbildung iSFP

für Energieberater aus dem Schornsteinfegerhandwerk zur Wiedereintragung in die EEE-Liste

Individuelle Sanierungsfahrpläne für Wohngebäude

Erstellung eines individuellen Sanierungsfahrplans für Wohngebäude:
Grundlagen – Anforderungen – Praxisübung – Hilfestellungen

Seit dem 1. Juli 2021 ist die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) in Kraft getreten. Damit sind die Förderangebote für Neubau und Sanierung nochmals deutlich attraktiver geworden. Das Geschäftsfeld der Energieberatung für das Schornsteinfegerhandwerk erhält dadurch einen zusätzlichen Anschub und zukünftig wegfallende Tätigkeiten lassen sich so kompensieren.

Ein Instrument der Strategie hin zu einem klimaneutralen Gebäudebestand ist der sogenannte individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) für Wohngebäude. Hausbesitzer erhalten mit dem iSFP eine detaillierte Übersicht über den energetischen Zustand Ihres Hauses und Schritt-für-Schritt-Empfehlungen für die Sanierung. Die Erstellung des Sanierungsfahrplans wird gefördert, darüber hinaus haben Hausbesitzer weitere finanzielle Vorteile, wenn im Anschluss an den iSFP-Maßnahmen gemäß BEG umgesetzt werden.

Nach dem absolvierten Lehrgang können die teilnehmenden Energieberater sich in die EEE-Liste eintragen und Fördermittel beantragen.

Für die Energieberater im Schornsteinfegerhandwerk bieten sich hierdurch neue Möglichkeiten. Die GBFS möchte mit diesem umfangreichen Kursangebot die fachlichen Inhalte rund um die energetische Modernisierung auffrischen und das Handwerkszeug zur Erstellung eines iSFP praxisnah vermitteln.

    Informationen und Anleitungen zum Eintrag in die Energieeffizizenz-Expertenliste, zur Anmeldung, zur BAFA-Registrierung und zu iSFP-Anträgen finden sich unter Tipps & Links.

    Sanierungsfahrpläne für Gebäude

    In Kooperation mit der

    Eckdaten des Kursangebotes:

    • Der Gesamtumfang des Angebotes beträgt 80 UE
    • 8 Tage Präsenz, 2 Tage in Online-Veranstaltungen, verteilt über einen Zeitraum von drei Monaten
    • Anforderungen an die Teilnehmer: Energieberater, ausstellungsberechtigt nach EnEV §21 / GEG §88
    • Praktische Anleitung Fördermittelbeantragung (KfW und BAFA)
    • Umsetzung Baubegleitung
    • Erstellung eines modellhaften iSFP im Rahmen des Kurses
    • Softwareschulung ist Bestandteil der Fortbildung
    • Anerkennung der Fortbildung in der EEE-Liste
    • Praxiserfahrene Referenten
    • Eigene Rechner sind für den Kurs erforderlich

    Die Teilnehmerzahl ist auf 24 Personen begrenzt.

    Detailliertes Kursprogramm

    Laden Sie sich das nach Terminen und Themen aufgeschlüsselte Kursprogramm für die Fortbildung von Oktober 2022 bis Januar 2023 herunter.

    Detailliertes Kursprogramm

    Laden Sie sich das nach Terminen und Themen aufgeschlüsselte Kursprogramm für die Fortbildung von Januar bis März 2023 herunter.

    Haben Sie Fragen zu dieser Fortbildung? Dann schreiben Sie uns eine Mail.

    Datenschutz

    7 + 1 =